• - 10% Rabatt auf Ihre erste Bestellung!
  • Kostenlose Lieferung - Ab 60 Euro Einkaufswert
  • 5 Probedosen - Für jede Bestellung

Hautalterung verstehen, um sie besser zu verlangsamen

Schlaffe Haut, braune Flecken, feine Linien und Fältchen, fahler Teint … Diese äußerlichen Anzeichen, die wir alle fürchten, sind die direkten Folgen der Hautalterung. Aber was ist ihr wirklicher Ursprung und was kann getan werden, um sie zu verhindern? Hier sind die Schlüsselelemente, um die Entwicklung Ihrer Haut besser zu verstehen und wie Sie sie entsprechend pflegen können.

Warum altert die Haut?

Sicher haben Sie schon von Hautalterung und deren Folgen gehört, aber kennen Sie die Ursachen wirklich?

La Die Haut gilt als eigenständiges Organ, das aus nicht weniger als 100 Milliarden besteht Zellen. Wenn wir also von Hautalterung sprechen, ist es tatsächlich die Zellalterung die die Haut ausmachen.

Hautzellen werden im Durchschnitt in Zyklen von 28 Tagen erneuert. Die feine, strahlende und frische Haut unserer 20-Jährigen erklärt sich also damit, dass sie aus überwiegend neuen, sehr jungen Zellen besteht. Im Laufe der Zeit können sich Zellerneuerungszyklen manchmal verlängern (und 30 Tage überschreiten), wodurch sich tote Zellen auf der Hautoberfläche ansammeln. Dies führt im Allgemeinen zu fahler Haut, einem fahlen Teint und einem Gefühl von verdickter Haut (wenn sie eigentlich dazu neigt, dünner zu werden).

Wir können also sagen, dass die Hautalterung nichts anderes ist, als dass sich unser Zellzyklus verlangsamt. Aber was ist dann für dieses Phänomen verantwortlich?

Die Verlangsamung des Zellzyklus ist ein natürliches Phänomen, genetisch bedingt Chacune von uns. Sie kann aber durch äußere Faktoren, die im Laufe des Lebens entstehen, beeinflusst und beschleunigt werden. Dermatologen schätzen, dass 90 % der Hautalterung auf diese exogenen Faktoren zurückzuführen sind, und deshalb sehen wir ihr leider nicht alle gleich.

Die Hautalterung resultiert also aus zwei unterschiedlichen biologischen Begleitprozessen: der intrinsischen, chronologischen Alterung, die mit der Zeit und dem genetischen Hintergrund jedes Einzelnen verbunden ist, sowie der extrinsischen Alterung, die durch Umweltfaktoren beeinflusst wird. Sie zu verstehen, ermöglicht einen ganzheitlichen Ansatz zur Vorbeugung der Hautalterung.

Eine der Hauptursachen für die Hautalterung ist oxidativen Stress. Tatsächlich enthalten unsere Zellen viele kleine Verbindungen, die "Organellen" genannt werden, von denen eine für uns von besonderem Interesse ist: Mitochondrien. Das Mitochondrium ist ein lebenswichtiges Organell für die Zelle, da es sowohl eine Atmungsrolle als auch eine Energierolle spielt (stellen Sie sich eine Kombination aus Herz und Lunge vor). Ja, aber jetzt produzieren die Mitochondrien beim Atmen auch so genannte freie Radikale (der berühmte, kontinuierliche physiologische Prozess, der sich aus der normalen Funktion unseres Körpers ergibt.

Wie bekämpft man freie Radikale und oxidativen Stress?

Aber was ist ein freies Radikal? Ein freies Radikal ist ein Molekül, das ein Elektron gewonnen oder verloren hat, was es sehr instabil macht. Freie Radikale, zu versuchen zu finden ihre Stabilität, werden daher dazu neigen, zu versuchen, ihr überschüssiges Elektron an ein anderes Molekül abzugeben. Im umgekehrten Fall „stehlen“ sie das Elektron von einem anderen Molekül, um das fehlende zu ersetzen. Das Ungleichgewicht breitet sich dann innerhalb aller intrazellulären Moleküle aus. Diese Kettenreaktion, ähnlich einer panischen Bewegung in der Zelle, wird als „oxidativer Stress“ bezeichnet, da diese Bewegung, wie der Name schon sagt, Reaktionen hervorruftOxidation innerhalb der Zelle und beschleunigen so ihren Abbau, ja sogar ihren Tod.

Die meisten freien Radikale haben eine große Fähigkeit, Zellstrukturen (insbesondere Lipide und Proteine) zu zerstören und sind für Hautschäden verantwortlich, die im Laufe der Zeit auftreten, sogar für vorzeitigen Zelltod.

Freie Radikale sind also mitverantwortlich für die Zellzyklus verlangsamt.

Freie Radikale sollten jedoch nicht als unvermeidlich angesehen werden. Tatsächlich werden sie im Rahmen eines normalen Funktionierens der Zellen von den eingefangen und neutralisiert Antioxidantien ein ausgeklügeltes Abwehrsystem, das in der Lage ist, sie zu absorbieren und zu stoppen. Mit der Zeit nimmt jedoch die Fähigkeit der Haut, sie zu neutralisieren, ab. Von oxidativem Stress spricht man, wenn ein Ungleichgewicht zugunsten eines Überschusses an freien Radikalen in Bezug auf die Aktivität der antioxidativen Abwehrsysteme besteht. Alle Bestandteile der Hautzellen werden dann verändert.

Darüber hinaus können freie Radikale in einigen Fällen vom Immunsystem zur Bekämpfung bestimmter Bakterien verwendet werden (die Natur ist gut, sagen wir Ihnen ).

Du könntest interessiert sein...

Weiße Bio-Aktiv-Lotion Gesichtspflege

Diese frische und leichte Gesichtsreinigungslotion ist der erste Schritt des White Bio-Active-Programms und reinigt ...
30,50 VIEW

Anti-Dunkelfleck-Konzentrat Gesichtspflege

Dank des PWE®-Komplexes, der die Melanogenese verlangsamt, wirkt das Anti-Flecken-Konzentrat, lokale Pflege, gezielt auf dunkle Flecken ...
35,90 VIEW

Weiße bioaktive Maske Gesichtspflege

Unverzichtbare Ergänzung und 1 bis 2 Mal pro Woche verwendet, um die Wirksamkeit der White Bio-Active-Pflege zu optimieren, diese ...
28,00 VIEW

Auch unsere Umwelt und unser Lebensstil sind an der Hautalterung beteiligt

Das eigentliche Problem liegt in unserer modernen Lebensweise. Tatsächlich kann die Produktion von freien Radikalen sein verstärkt Bei vielen Umweltfaktoren, die auf Zellen „oxidativ“ wirken, wie: übermäßiger Alkoholkonsum, zu reichhaltige und unausgewogene Ernährung, Zigarettenrauch, übermäßige Sonneneinstrahlung, Umweltverschmutzung usw. 

Angesichts dieser Überproduktion an freien Radikalen reicht die natürliche Abwehr der Zellen nicht mehr aus und die freien Radikale können dann wirken.

Wie Sie sicher verstanden haben, ist das erste, was Sie tun müssen, um der Hautalterung vorzubeugen, ein gesunder Lebensstil, um Ihre Zellen vor all diesen "oxidierenden" Faktoren zu schützen.

Darüber hinaus Pflege (am besten aus kontrolliert biologischem Anbau) und eine Ernährung, die reich an Antioxidantien (auch „Anti-freie Radikale“ genannt) ist, kann ebenfalls helfen Booster die natürlichen Abwehrkräfte unserer Zellen gegen diesen Überschuss an freien Radikalen und beugen so der Hautalterung vor.

Lebensmittel wie Beeren, Pflaumen, Spinat, Brokkoli, Knoblauch und Kohl sind bekanntermaßen besonders reich an Antioxidantien.

Auf der kosmetischen Seite sind die Wirkstoffe in Rosmarinblüte, Edelweißblüte oder sogar enthalten Vitamin E sind auch für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt. Einige dieser Wirkstoffe finden wir auch in der Zusammensetzung der neue globale Anti-Aging-Creme aus der außergewöhnlichen Panacée-Reihe von Phyt's.

Auch mit gezielten Gesichtsmassagen können Sie dem Zahn der Zeit entgegenwirken, wie in empfohlen unser Anti-Aging-Programm für den Schulanfang.

Und Sie, was sind Ihre Anti-Aging-Tipps für die Haut?

Phyt's Panacea Global Anti-Aging-Creme

Hautalterung verstehen, um sie besser zu verlangsamen
Hautalterung verstehen, um sie besser zu verlangsamen
Hautalterung verstehen, um sie besser zu verlangsamen

Hautalterung verstehen, um sie besser zu verlangsamen

Folge uns auf Instagram

[Instagram-feed]

Kostenlose Lieferung

Ab 60 Euro Einkauf

5 Testdosen

Für jede Bestellung

Hilfe nötig?

Kontakt

Sichere Zahlung

Kreditkarte, Visa, Mastercard, Paypal

Abonnieren Sie den Newsletter

Erhalten Sie jede Woche unsere Beauty-Tipps und Aktionen

PHYT'S
Logo
PHYT'S

WERDEN SIE EIN PHYT-MITGLIED

Erstellen Sie Ihr Phyt's Member-Profil und profitieren Sie von - 10% Rabatt auf Ihre erste Bestellung!

Dieses Passwort entspricht nicht den Mindestanforderungen.

Mindestens 8 Zeichen1 Großbuchstaben1 Kleinbuchstabe1 Ziffer

Durch die Erstellung eines Kontos erklären Sie sich damit einverstanden, die Datenschutzrichtlinien und Allgemeine Geschäftsbedingungen von Phyts.
PHYT'S

Passwort zurücksetzen

Warenkorb